Poller und andere Barrieren: Süßen ist auf dem Weg zur metallfreien Fahrradstadt

Die Stadt Süßen ist auf dem Weg zur metallfreien Zone für Fußgänger und Radfahrende. Mehr als 30 massive Poller und andere Metallbarrieren wurden in jüngster Zeit ersatzlos entfernt oder durch flexible Kunststoffexemplare ersetzt.

Poller und Schranken aus Metall sind eine stark unterschätzte Gefahr auf Geh- und Radwegen. Regelmäßig berichten Polizei und Medien landesweit von schweren und auch tödlichen Unfällen. Genaue Zahlen sind trotzdem nicht bekannt, weil es für Kollisionen mit Metallhindernissen keine spezielle Statistik gibt.

Der ADFC im Kreis Göppingen rief deshalb im Jahr 2020 die Kampagne „Goodbye Heavy Metal – Null Metall auf Geh- und Radwegen im Stauferkreis“ ins Leben. Fußgänger und Radfahrer wurden gebeten, uns Standorte von gefährlichen oder störenden Metallbarrieren mitzuteilen. Das Resultat war beeindruckend: Bis heute haben wir fast 200 Rückmeldungen aus dem gesamten Landkreis bekommen. Einige Städte und Gemeinden haben vom ADFC inzwischen eine Standort-Liste samt Verbesserungsvorschlägen erhalten. Weitere Kommunen wollen wir sukzessive kontaktieren.

Die Lösung des Problems ist oft bestechend einfach: In vielen Fällen können die Metallhindernisse ersatzlos entfernt werden. Sollte dies nicht möglich sein, dann empfehlen wir moderne Kunststoffpoller, die in unterschiedlichsten Varianten existieren. Kunststoffpoller vermindern nicht nur die Folgen eines Aufpralls, sondern sind oft auch besser sichtbar als ihre Artgenossen aus Metall.

Besonders konsequent hat vor wenigen Wochen die Stadt Süßen gehandelt: Im Stadtgebiet wurde innerhalb kürzester Zeit fast sämtliches Schwermetall entfernt. Teils ersatzlos, teils im Austausch gegen flexible Kunststoffpoller. Die vorher / nachher-Situationen haben wir in einer Bilderserie zusammengestellt.

Ein Sorgenkind steht aber immer noch: Mitten auf dem benutzungspflichtigen Geh- und Radweg an der Haldenstraße rostet seit Jahren ein Ampelmast vor sich hin, der einst zu einem inzwischen stillgelegten Industriegleis gehörte.

Das ausgediente Exemplar steht an einer früheren Landesstraße, die zur Kreisstraße herabgestuft wurde. Eine Entfernung müsste das auch für den Landkreis Göppingen zuständige Straßenbauamt des Landkreises Esslingen veranlassen. Das hat der inzwischen eingeschaltete Landtagsabgeordnete Sascha Binder vom Regierungspräsidium Stuttgart erfahren. Wann die Haldenstraße metallfrei wird, steht in den Sternen: Auf eine Antwort aus Esslingen wartet man schon seit Ende Januar vergeblich...

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Schwerer Unfall eines Radfahrers an Umlaufsperre auf Lautertal-Radweg

Am Montag, 16.11.2015 wurde ich Zeuge eines Notarzt-Einsatzes an der Privatzufahrt zum Gräflich Rechberg'schen Wohn- und…

Fahrradstraße in der Wilhelmstraße Eislingen

Neue Fahrradstraße in Eislingen

In der Eislinger Wilhelmstraße wurde im Juni die erste Fahrradstraße im Rahmen des künftigen Radschnellweg Fils (RS14)…

Wie steht es um den Radschnellweg im Filstal?

Davon hat sich der Geislinger Landtagsabgeordnete Sascha Binder (SPD) vor wenigen Tagen selbst ein Bild gemacht.…

Poller auf Brücken bei Birenbach

Poller und Schranken auf Geh- und Radwegen sorgen immer wieder für Negatvschlagzeilen. Einen weiteren aktuellen Fall…

Die ersten OBS-Fahrten in Bietigheim-Bissingen stehen an

OpenBikeSensor: Überholabstände sichtbar machen im Kreis Göppingen

Das Einhalten des richtigen Abstandes beim Überholen von Radfahrenden kann Leben retten. Ab Anfang April startet ein…

Mitgliederversammlung Kreisverband Göppingen

Am 5. Mai fand im Märklinsaal der Göppinger Stadthalle die Jahresmitgliederversammlung unseres Kreisverbands statt.…

Neuer Albaufstieg für Radfahrende durch das Geislinger Rohrachtal

Eine gute Nachricht aus Geislingen: Der Radweg am Rohrachtal nach Amstetten ist (fast) fertig. Die offizielle Einweihung…

Radspaß-Kurs des ADFC Göppingen

Pedelec-Fahrtrainings in Geislingen

Seit Frühjahr 2022 fanden im Pausenhof der Geislinger Lindenschule 5 Fahrtrainings mit insgesamt 28 Teilnehmer*innen –…

Radfahrer müssen in Donzdorf weiterhin den "Gesslerhut" grüßen

Am 23.03.2015 tagte in Donzdorf-Winzingen der Donzdorfer Gemeinderat und zementierte in einem Grundsatzbeschluss zur…

https://goeppingen.adfc.de/artikel/poller-und-andere-barrieren-suessen-ist-auf-dem-weg-zur-metallfreien-fahrradstadt

Bleiben Sie in Kontakt