Mehr Platz fürs Rad: ADFC organisiert Sternfahrt nach Geislingen

Jede zweite Autofahrt ist kürzer als 5 km und jede vierte ist sogar kürzer als 2 km. Die verstopften Innenstädte könnten schnell und einfach entlastet werden, wenn mehr Menschen für Kurzstrecken öfter das Fahrrad benutzen würden.

Doch oft fehlen dafür Wege, auf denen sich die Menschen sicher fühlen.

Die Fahrradinitiative Geislingen veranstaltet am Samstag 6. Mai eine Demonstration, um auf die mangelhafte Infrastruktur hinzuweisen. Radfahrende haben keine Knautschzone und brauchen deshalb sichere, von Straße und Gehweg getrennte Wege.

Beginn ist um 14 Uhr in der Fußgängerzone (Karlstraße). Anschließend fahren die Teilnehmer/innen auf einem ca. 7 km langen Rundkurs durch die Stadt. Der Korso wird durch Polizeifahrzeuge vom Verkehr abgeschirmt und bewegt sich in familienfreundlichem Tempo.

Ob modernes E-Bike oder betagter Oldtimer, Mountainbike, Lasten- oder Alltagsrad: Alle Drahtesel sind willkommen.

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) organisiert zu dieser Veranstaltung eine Zubringertour aus dem unteren Fils- und dem Lautertal, mit folgenden Abfahrtzeiten:

Tour unteres Filstal:

Ebersbach, Bahnhof 11:15 Uhr
Uhingen, Bahnhof 11:35 Uhr
Faurndau, Bahnhof 11:45 Uhr
Göppingen, Bahnhof* 12:00 Uhr (*Jahnstraße / Fußgängerbrücke)
Eislingen, Bahnhof 12:25 Uhr
Salach, Feuerwehr 12:30 Uhr

Tour Lautertal / mittleres Filstal

Donzdorf, alter Bahnhof 12:30 Uhr
Süßen, Bühlstraße (Infoturm) 12:45 Uhr
Gingen, Rathaus 13:00 Uhr
Kuchen, TSV-Halle 13:15 Uhr

Weitere Infos zur Demo:
https://www.reallabor-mobiq.de/fahrrad-demo-in-geislingen-am-06-05-2023/


https://goeppingen.adfc.de/pressemitteilung/mehr-platz-fuers-rad-adfc-organisiert-sternfahrt-nach-geislingen-1

Bleiben Sie in Kontakt